Inkassounternehmen in der Schweiz

5 Tipps, wie Sie das beste Inkassounternehmen der Schweiz finden

Unternehmer geben sich viel Mühe, einen stabilen Betrieb aufzubauen. Sie stecken ihr ganzes Herzblut in Produkte und Dienstleistungen. Sie planen betriebliche Abläufe und kümmern sich engagiert um Mitarbeiter, Einkauf und Vertrieb. Wer so viel Zeit und Kraft investiert, den trifft es tief, wenn unbezahlte Forderungen das komplette Unternehmen gefährden. Und genau das ist das Potenzial von Zahlungsstörungen. Bei einer Umfrage zu den „Top-5-Herausforderungen für die Unternehmensrentabilität im Jahr 2021“ nannten Schweizer Unternehmen mit 34 % den Einzug ausstehender Forderungen. Verständlich, denn ein Anstieg beim Zahlungsverzug führt automatisch zu Liquiditätsschwierigkeiten bei den betroffenen Firmen. Professionelle Inkassounternehmen der Schweiz unterstützen Betriebe aller Art dabei, berechtigte Forderungen zu kassieren.

 

Inkassounternehmen der Schweiz beauftragen – lohnt sich das?

Offene Forderungen gibt es in jeder Branche, von privat oder Geschäftskunden, im In- und Ausland. Ausserdem hat inkassofirmen-schweiz.ch Betriebe gesehen, die täglich mit Zahlungsverzug kämpfen und Unternehmen, die nur gelegentlich Forderungen eintreiben müssen. Für welchen dieser Fälle lohnt es sich, ein Inkassounternehmen der Schweiz zu beauftragen? Grundsätzlich in jedem. Die Nachverfolgung von säumigen Zahlern ist einer der teuersten Posten in der Debitorenbuchhaltung. Der Zeitaufwand für die angestellten Mitarbeiter ist enorm. Gleichzeitig können Sie jedoch nicht davon ausgehen, dass sich dieser Einsatz von Kosten und Mitteln je auszahlen wird. Deshalb greifen Sie auf einen professionellen Anbieter zurück, der die Aufgaben perfektioniert hat und mit geschulten Mitarbeitern das Maximum erreicht. Für jeden Bedarf ist das Passende zu finden, denn es gibt Inkassobüros, die sich auf unterschiedliche Bereiche spezialisiert haben. Doch die Suche gestaltet sich bei der Vielzahl von Angeboten schwierig. Inkassofirmen-schweiz.ch hilft dabei, für jeden Schwerpunkt das richtige Inkassounternehmen der Schweiz zu finden und erfolgreich offene Forderungen einzuholen.

 

Welche Voraussetzungen erfüllt ein zuverlässiges Inkassounternehmen der Schweiz?

Schwarze Schafe haben Inkassobüros einen schlechten Ruf eingebracht. Um diese Vorbehalte auszuräumen, sollten Sie ein Büro wählen, das professionell arbeitet. Der Anbieter inkassofirmen-schweiz.ch achtet auf wichtige Eigenschaften bei den vermittelten Inkassounternehmen.

 Seriosität: Inkassobüros müssen in der Schweiz offiziell eingetragen sein. Ausserdem achtet ein zuverlässiges und rechtschaffenes Büro darauf, nur berechtigte Forderungen zu bearbeiten. Es fragt daher vor Auftragsannahme nach Belegen wie Rechnungen und Verträge.

Transparenz: Das Unternehmen legt seine Vorgehensweise dar und bespricht sie mit dem Auftraggeber. Es gibt auch die Inkassokosten vorab bekannt.

Erfolg: Der Vermittler inkassofirmen-schweiz.ch hält sich über die Resultate der Inkassounternehmen auf dem Laufenden. Deshalb vermittelt er Büros, die eine hohe Erfolgsquote nachweisen.

Umgangsformen: Unternehmen brauchen ihre Kunden und sie sollten nicht durch unfreundlichen Forderungsbetreibungen vergällt werden. Seriöse Inkassobüros beschäftigen keine plumpen Eintreiber, sondern haben geschulte Mitarbeiter. Sie gehen feinfühlig vor und behandeln Schuldner mit der angebrachten Freundlichkeit und Würde.

 

5 Schritte für die Wahl des richtigen Inkassounternehmens der Schweiz

Die Spezialisierung der Inkassobüros macht es notwendig, die Bedürfnisse der eigenen Firma in Sachen Mahnwesen, Forderungseinzug und Betreibung zu eruieren. Mit diesen Anforderungen im Hinterkopf geht es dann auf die Suche nach dem perfekten Anbieter.

 

1. Art der Forderungen

Wie sehen die Forderungen aus, die das Inkassobüro einholen soll? Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle:

  • private oder geschäftliche Schuldner
  • Schuldner aus dem In- oder Ausland
  • Zeitpunkt der Eintreibung: Rechnung, Mahnung oder schon Verlustschein?
  • Branche
  • Summe der Forderung
  • Art der Dokumentation: Rechnung, Mietvertrag, Liefervertrag, Schuldanerkenntnis
     

All diese Parameter zusammengenommen wirken sich auf die Entscheidung aus, welcher Inkassoanbieter der Richtige ist. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Frage, ob Zahlungsversäumnisse nur einzelne Vorkommnisse darstellen oder sie sich häufen. Im zweiten Fall finden Sie Anbieter für eine dauerhafte Lösung, die Sie Schulter an Schulter unterstützen.

 

2. Ab wann soll die Betreibung starten?

Professionelle Betreiber besitzen die Erfahrung, wie lange Mahnverfahren und Telefoninkasso durchgeführt werden können. Dadurch bewahren Sie Kunden, die lediglich in kurzfristigen Liquiditätsengpässen stecken, ansonsten aber zuverlässig sind. Die Fachleute helfen bei der Entscheidung, wann der Punkt erreicht ist, mit der gesetzlichen Betreibung zu beginnen. Dazu müssen sie sich jedoch in der Branche oder bei der Kundengruppe auskennen.

 

3. Debitorenbuchhaltung auslagern

Einige Inkassofirmen gehen noch weiter und nehmen Betrieben die gesamte Rechnungslegung und Nachverfolgung ab. Das entlastet einen Betrieb nicht nur finanziell, sondern hilft Unternehmen dabei, sich voll auf das Kerngeschäft zu konzentrieren. Die Inkassofirmen gehen in diesem Fall im Namen des Kunden vor und kümmern sich um alle Vorgänge nach Absprache.

 

4. Ziehen Sie Factoring in Betracht?

Das Factoring kennt verschiedene Formen. Doch im Grund verkaufen Sie Ihre offenen Forderungen an eine Inkassofirma und erhalten dafür die Bezahlung. Im Anschluss kümmert sich die Firma um den Einzug – unabhängig davon, ob der Kunde zahlt oder nicht. Der Vorteil: Ihr Betrieb kann sofort mit den liquiden Mitteln arbeiten und verbessert den Cash-Flow.

 

5. Vorgehensweise

Einige Inkassobüros beginnen damit, säumige Zahler postalisch anzumahnen, andere bevorzugen das Telefoninkasso. Gerade bei privaten Schuldnern machten viele Firmen gute Erfahrungen damit, wenn versierte, emphatische Mitarbeiter den direkten Kontakt aufbauten. Dadurch konnten sie zum Kern des Problems vordringen und es konnten faire Lösungen für alle Beteiligten gefunden werden. Auch die Vorgehensweise bei Vergleichen, Stundungen oder Teilzahlungen unterscheidet sich und ist ein Faktor, der Ihre Wahl beeinflusst.

 

Die Qual der Wahl – inkassofirmen-schweiz.ch hilft!

Kämpfen Sie sich gerade durch den Dschungel an Angeboten? Es ist schwierig, alle wichtigen Parameter einzugrenzen und dann den perfekten Inkassopartner zu finden. Dabei kommt inkassofirmen-schweiz.ch ins Spiel: Erhalten Sie einen individuellen Vergleich nach den Wünschen und Vorgaben, die Ihr Unternehmen stellt. Dann treffen Sie eine profunde Entscheidung auf Grundlage transparenter Bedingungen.

    Jetzt kostenlos Inkassobüros vergleichen







    Ihre kostenlose Inkasso-Offerte senden wir an:





    Bestätigungscode: captcha

      Finden Sie in wenigen Schritten das passende Inkassobüro

      Wählen Sie die Art Ihrer Forderung:

      In welcher Branche sind Sie tätig?

      Haben Sie bereits gemahnt?

      Was ist der Grund für Ihre Forderung?

      Wie hoch sind die Forderungssummen?

      Wieviele Forderungen haben Sie pro Jahr?

      Wie schnell benötigen Sie ein Inkassounternehmen?

      Treffer! Wir haben 2 Offerten für Sie gefunden.

      Wir rufen Sie unverbindlich an und senden Ihnen dann Ihre Offerte per E-Mail zu.
      Füllen Sie dazu einfach dieses Kontaktformular aus.
      Formular hier Ihre Angaben werden nur für die Angebotserstellung verwendet.

      • Bestätigungscode: captcha

      043 550 02 07

      Anfragestatistik

      Letzte Anfrage vor:

      30 Min.

      Anfragen heute:

      30

      Vermittelte Angebote:

      658

      Kundenbewertungen

      5/5

      “Danke für die Vermittlung”

      5/5

      “Super, schnell und Hilfreich”

      5/5

      “Danke”

      Ausschliessliche Vermittlung

      Ausgezeichneter
      Inkassobüros